095 – So bleibst du fit im Urlaub auf Bali

Sonnenliegen, Sonnenschirm, Meer

4 Tipps für deine nächste Reise

Im Urlaub wollen wir es uns richtig gut gehen lassen & auch das Trainingspensum darf sich ein Stück reduzieren. Wie kann ich trotz der zusätzlichen Genießerei & der gekürzten Trainingseinheiten im Urlaub fit bleiben? Gerade dann, wenn auch die Temperaturen deutlich wärmer sind als zu Hause. So haben wir es geschafft.

Reisfelder Tegalalang

1. Gut zu Fuß – statt Moped, Taxi oder Shuttle Bus 

Erkunde deine Umgebung zu Fuß, es gibt viel zu entdecken. Schau dir Tempelanlagen an z. B. Goa Gajah bei Ubud. Genieße lange Strandspatziergänge oder leih dir ein Fahrrad aus. Nutze eine der vielen Wandertouren zu den Wasserfällen in den Bergen (z. B. 6-10 km Touren) oder besteige einen der Vulkane. In Ubud sind wir in die magischen Reisfelder abgetaucht. Dieser Weg lohnt sich wirklich. Wir sind durch die Reisfelder gestreift, haben den Reisbauern zugesehen & die unglaublich schöne Landschaft genossen, ganz weg vom Stadttrubel.

Wir waren 3 Tage auf der Gili Insel Trawangan. Hier findest du weiße Sandstrände, blaues Wasser, süße Meeresschildkröten, kleine Bars & Restaurants. Die Fortbewegung erfolgt hier mit Pferdekutsche, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder einem E-Roller. Wir haben uns auch hier zu Fuß und mit dem Fahrrad fortbewegt. Eine Inselumrundung macht echt Spaß & es gibt viel zu entdecken.

Gili Meno mit Blick auf Gili Trawangan

2. Essen genießen

Wenn es sehr warm ist haben wir meist nicht so großen Hunger. Passe deinen Essensbedarf an, statt gewohnte & regelmäßige Essensrituale durchzusetzen. Trinke stattdessen mehr Wasser oder z. B. eine frische Kokosnuss – gekühlt ist sie sehr erfrischend. Was ich dir auch empfehle, trinke nur hin & wieder frische Juices. Sie sind zwar echt lecker aber sie blähen auf. Vielleicht ist es bei anders. Probiere es aus. 🙂

Was ich zu Hause regelmäßig mache, habe ich im Urlaub zumindest hin & wieder umgesetzt – intermittierendes Fasten. Es tut meinem Körper gut, zugeführtes Essen komplett zu verdauen, ohne immer wieder Nachschub zubekommen. Ich schlafe besser, mein Bauch ist flacher & ich habe mehr Energie. Hast du es auch schon ausprobiert?

Lombok Kuta – Lancing Beach

3. Sport vor Ort

Probiere sportliche Angebote an deinem Urlaubsort aus wie z. B. Surfen oder Stand-up-Paddling (SUP). Leih dir ein Kanu aus & mach einen eigenen Schnorchelausflug. Wir sind mit dem Kanu zur Gili Insel Meno gefahren & haben dort für uns geschnorchelt. Einfach wunderbar! Wir haben sogar 3 Wasserschildkröten entdeckt. YEAH, das war unser Highlight! Tauchen wird ebenfalls angeboten. Du hast also einige Möglichkeiten.

Außerdem bietet Bali an vielen Orten Yoga an. Mach mal einen Yoga-Kurs mit.

Das Meer ist greifbar nahe – warum nicht ausgiebig schwimmen? Oder, wir hatten in unseren Unterkünften oft einen großen Pool. Auch den haben wir für ein paar Bahnen genutzt.

4. Sport App – zur Inspiration

z. B. Gymondo, freeletics, 7-Minuten-Trainingseinheit

Wir haben regelmäßig früh ein kleines Workout von 5-10 min. in unserem Hotelzimmer gemacht. Du hast alles was du brauchst dabei – deinen Körper! z. B. für Sit ups, Liegestütze, Kniebeugen, Seitstütz

Was machst du, um dich im Urlaub fit zu halten? Ich freu mich auf deinen Kommentar.

Sportliche Grüße

Deine Peggy

PS: Bleib informiert & abonniere meinen Podcast unter freigeist_gedankenurlaub/itunes

2 Comments

  1. 11 März 2018 at 9:31 am

    Danke für deine tollen Eindrücke, welchen Du hier auf diesen tollen Blog dargestellt hast.

    • Peggy Seegy
      Antworten
      14 März 2018 at 9:25 am

      Liebe Maike,
      vielen Dank! Ich freue mich, dass sie dir gefallen. Warst du selbst auch auf Bali?

      Alle Liebe
      Peggy

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.