085 Achtung Lebensgefahr! Rettung durch GFK

Für wen ist gewaltfreie Kommunikation?

Für alle! Egal ob Kind, Teenager, Mutter oder Vater, Single oder Ehepartner. Wir alle haben ein Recht darauf eine erfolgreiche Kommunikation, bei der alle gewinnen & die Bedürfnisse aller Beteiligten gleich viel wert sind, zu beanspruchen.

Warum gewaltfreie Kommunikation?

Frage dich nicht was die Welt braucht. Frage dich, was dich lebendig werden lässt & dann geh los & tu das! Was die Welt braucht sind Menschen, die lebendig geworden sind. Harold Whitman

Aus Vorwürfen ist noch nie ein gutes Gespräch entstanden. 😉 Was ich damit sagen will, es gibt eine wunderbare Möglichkeit, den eigenen Standpunkt ganz klar & dennoch verständnisvoll zu kommunizieren. Die gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist eine Methode, die aus unserer inneren Kraft eine Herzverbindung zu unserem Gegenüber schafft & damit Konflikte so löst, dass sie das Leben aller bereichert.

Beispiel Klettern

Zwei Kletterpartner, einer ist an der Wand, der andere sichert am Boden. Gibt es nun zwischen den beiden einen Konflikt, weil der kletternde sich nicht gut gesichert fühlt, kann es im schlimmsten Fall passieren, dass der Partner am Boden nicht rechtzeitig reagiert & der kletternde ungesichert zu Boden stürzt – worst case! (ich weiß)

Variante I

  • Kletterer an der Wand: „Du sicherst mich nicht richtig!“
  • Kletterer am Boden: „Klar, ich hab dich fest im Seil“

Wichtig: Es geht nicht darum wer Recht hat, sondern welches Bedürfnis dahinter steht.

Variante II

  • Kletterer an der Wand: „Ich habe etwas Angst, hast du mich sicher?“
  • Kletterer am Boden: „Ich habe dich fest im Seil, es kann nichts passieren“

Welche Variante gefällt dir besser? Und welche Variante wird tatsächlich „draußen“ verwendet?

Wie wende ich GFK an?

Marshall Rosenberg hat dazu eine sehr simple 4-Schritte-Methode entwickelt, die er auf der ganzen Welt lehrte.

1. Schritt: Beobachten ohne zu bewerten
2. Schritt: Gefühl – Was fühle ich gerade?
3. Schritt: Bedürfnis – Was brauche ich jetzt?
4. Schritt: Bitte & Wünsche äußern – Kannst du bitte… ?

Wo kann ich GFK erlernen?

  • Komm zum 3. Erfurter GFK Tag am 18.11.2017
  • Besuche Seminare in Erfurt, Thüringen & natürlich auch deutschlandweit
  • es gibt unzählige Bücher, 2 Bücher-Tipps bekommst du von Steffen, siehe weiter unten
  • außerdem gibt sehr viele kostenlose Informationen im Internet

Steffen, wie bist du zur GFK gekommen?

Wenn Steffen Quasebarth davon erzählt, wie er zur Gewaltfreien Kommunikation kam, dann gerät er ins Schwärmen. „Es war an einem windigen Herbsttag 2012“, berichtet er, „und ich fuhr mit dem Fahrrad in den Sender. Ich bin Fernsehjournalist, Anchorman. Der Dienstälteste des Mitteldeutschen Rundfunks. Nach über 20 Jahren Journalismus, war ich an einem Punkt angekommen, an dem man über den Sinn, dessen nachdenkt, was man tut, auch nach neuen Formen der Kommunikation, des gesellschaftlichen Umgangs sucht. Wie so oft hörte ich nebenher ein Hörbuch. Diesmal „Gewaltfreie Kommunikation – Eine Sprache des Lebens von Marshall B. Rosenberg.“ Der amerikanische Psychologe Rosenberg demonstriert darin anschaulich, wie schnell wir in unserer Alltagssprache gewalttätig werden. Jeder von uns. Mann, Frau, Kind – jeder ohne Ausnahme. Die Erkenntnis traf mich wie ein Lastwagen. Ich musste tatsächlich anhalten, um das Gehörte zu verdauen.“

Durch dieses Erlebnis begann sich Steffen Quasebarth 2012 intensiv mit GFK zu beschäftigen, las sich als Autodidakt Wissen an, besucht Seminare, nahm 2013 an einem Jahreskurs teil, begann eine Ausbildung zum GFK Coach und eine Zertifizierung durch den Fachverband für Gewaltfreie Kommunikation Deutschland.

Wer ist Steffen Quasebarth überhaupt?

Seit 2015 gibt Steffen Quasebarth selbst Seminare zur Gewaltfreien Kommunikation. Von Haus aus ist Steffen Quasebarth Journalist. Seit 1992 moderiert er das Fernseh-Nachrichtenmagazin MDR THÜRINGEN JOURNAL. Dort wird er täglich mit der Macht von Sprache konfrontiert, weiß um die Möglichkeiten von Manipulation mit Worten.

2015 fand Steffen Quasebarth mit dem Thüringer Lehrerverband einen Partner, der mit ihm gemeinsam daran arbeitet, Lehrer in der Methode der GFK auszubilden und gleichzeitig auch die Haltung zu entwickeln und zu demonstrieren, die hinter der Methode steckt. In der TLV Akademie schult Quasebarth Lehrer aus Thüringer Schulen in Workshops und Seminaren. Die ein – bis dreitägigen Veranstaltungen umfassen sowohl Kommunikationskultur aus dem Lehreralltag, also auch Sprach – und Sprechsituationen aus dem Bereich persönlicher Beziehungen.

Ich möchte Menschen einladen“, sagt Quasebarth, „ eine Vision Wirklichkeit werden zu lassen, in der Schüler gern und mit Begeisterung ohne Druck und Zwang lernen und Lehrer mit ebenso großer Freude lehren und sich gleichermaßen als natürliche Autorität, wie als Vertraute und Lern-Partner ihrer Schüler erleben.“

In seiner Heimat Neudietendorf bieten Steffen Quasebarth seit 2016 auch 3-tägige Workshops an, bei denen die Teilnehmer ganz und gar in die Welt der „Giraffensprache“ eintauchen können und danach nicht selten erste Schritte in einer neuen mitfühlenden Grundhaltung gehen. Alle Termine über seine Workshops und Vorträge veröffentlicht Steffen Quasebarth auf seiner Internetseite www.quasebarth.de.

Steffen, wie hast du es geschafft deine Leidenschaft zu finden?

Das war ein langer Prozess. Es bedurfte viele Sacherbücher, um zunächst einmal zu wissen, was ich nicht will. Schließlich wurde mir bewußt, dass ich es liebe mit kleinen Gruppen vn Menschen über das Thema Kommunikation in teils sehr engen Kontakt zu kommen. Da wußte ich – das ist genau mein Ding.

Was war der wichtigste Schritt der dich zum Erfolg gebracht hat?

Das war der Entschluss mich selbst bei einem GFK Jahreskurs einzuschreiben. Da wurden ganz viele Schalter auf Go! gestellt. Und darauf folgende die Erkenntnis, dass Fehler Möglichkeiten sind zu lernen. Das hat ganz viel Druck genommen und Kreativität freigesetzt.

Mein bester Ratschlag den ich je erhalten habe:

Weniger ein Rat, mehr eine Weisheit: „Letzten Endes geht es immer um Liebe.“ It’s that simple!

Deine Lieblings-Internet-Ressource?

Methodisch Inkorrekt – ein Podcast. Zwei Physiker sprechen über Gott und die Welt, trinken dabei Bier, stellen merkwürdig Wissenschafts-Verherrlichungs-Songs vor, spielen mit bizarren China Gadgets und sind dabei so menschlich, ehrlich und unterhaltsam wie irgendwas. Muss man mögen, oder auch nicht 😉  Und daneben noch Headspace. Wer gern meditieren möchte, aber nicht weiß wie – dort werden sie geholfen.

Link zur Ressource: www.minkorrekt.de

Buchempfehlung:  

Damit hat alles begonnen. Ich liebe es noch immer und man sollte es unbedingt als Hörbuch hören. Das Buch heißt „Briefe an Vanessa – über Liebe, Physik und die Wiederverzauberung der Welt“.

Kontaktdaten

Steffen Quasebarth

Bergstraße 20

99192 Neudietendorf

Mobil: 0172 – 360 64 96

Email: steffen@quasebarth.de

Website: www.quasebarth.de

auch auf Social Media zu finden:

Alles Liebe

Deine Peggy

PS: Hast du Fragen? Hinterlass mir gern einen Kommentar. 🙂

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.